News und Neuigkeiten

Neues Kinderprinzenpaar hat “jede Menge Pauer“

Quelle: https://programine.de/lokalklick

 

v.l. Präsident KGK Hans Kitzhofer, Pressesprecher KGK Manfred Dürig, Hofdame Aylin, Prinz Chris I., Prinzessin Anna II., Jugendbetreuer Andreas Driske und Hofdame Lina (Foto: privat)

Duisburg/Moers. Prinz Chris I. und Prinzessin Anna Sophie II. bilden das neue Moerser Kinderprinzenpaar. Der Kulturausschuß Grafschafter Karneval freut sich mit dem großen Prinzenpaar auf die neue Session mit dem Motto: „Karneval im Blut, uns geht`s gut“. Auch das Kinderprinzenpaar hat ein eigenes Motto „Die Mäuse tanzen auf der Mauer und wir haben jede Menge Pauer“ und will damit die Narrenschaft in der neuen Session in Schwung bringen.

Prinz Chris I. (Kubik) ist 12 Jahre alt, seine Hobbies sind Fußball und Freunde treffen. Prinzessin Anna II. (Sophie Vorstadt) ist 8 Jahre alt, hat Spaß im Karneval, an Tanz und Gesang. Chris I. besucht die Dahlingschule in Rheinhausen und Anna II. die Kirchschule in Homberg. Die 9-jährige Hofdame Lina (Sophie Hülsken) und ihre 8-jährige Kollegin Ayline Blajerist haben die gleichen Hobbies: Tanzen und Inline Skates. Beide Hofdamen kommen vom neugegründeten Verein KG Fantasya 2019. Was die vier für ihre Auftritte vorbereitet haben, erzählen sie noch nicht, das bleibt geheim.

Das Kinderprinzenpaar beehrt schon jetzt viele Sommerfeste der Karnevalsvereine. Ihren ersten Auftritt im königlichen Gewand haben sie bei der Prinzenproklamation am 23. November in der Erich-Kästner-Gesamtschule in Homberg.

Auf das Kinderprinzenpaar wartet eine kurze intensive Session mit sehr vielen Auftritten, etwa 70 Termine. Das Schönste im Karneval ist für Prinz Chris I. und Prinzessin Anna II. „der Spaß“ an der Freud mit allen Karnevalisten und sie freuen sich schon auf den Nelkensamstagszug von Homberg nach Moers. In der Grafschaft ist dies das absolute Highlight, natürlich bei schönem Wetter. Der Jugendbeauftragte Andreas Driske und Betreuerin Maria Driske des KGK begleitet das Kinderprinzenpaar, sie stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Das Kinderprinzenpaar hat für den Karneval eine besonders wichtige Bedeutung, wie Manfred Dürig, Pressesprecher des Kulturausschuß Grafschafter Karneval, erklärt: “Es ist wichtig, dass sich Kinder für den Karneval interessieren und Kinderprinzenpaar werden, denn sie sichern uns unsere Zukunft als Karnevalsverein.“ Präsident Hans Kitzhofer wünscht dem Kinderprinzenpaar eine närrisch tolle karnevalistische Session. Er freut sich in diesem Jahr wieder ein Kinderprinzenpaar präsentieren zu können.

Karten für die Kinderproklamation mit einem tollen Programm für Jung und Alt am 23. November können ab sofort bei Andreas Driske unter 02065/29274 bestellt werden. Der Eintrittspreis beträgt nur 5€.

Chris und Anna Sophie sind das neue Kinderprinzenpaar

QUELLE: RP-ONLINE / 20.06.2019

Moers Das 21. Grafschafter Kinderprinzenpaar steht fest. Der Kulturausschuss Grafschafter Karneval (KGK) hat Prinz Chris Kubik (11) und Prinzessin Anna Sophie Vorstadt (8) im DRK-Seniorenzentrum am Sandberg in Hochheide vorgestellt.

 

 

Neben dem Kinderprinzenpaar wurden auch die zwei Hofdamen, Lina Sophie Hülsken (9) und Aylin Blajer (8), vorgestellt. Alle vier Kinder kommen aus Duisburg. Sie freuen sich auf die etwa 70 Termine und Auftritte, die in der kommenden Session anstehen.

„Wir hoffen auf ein friedliches und schönes Karnevalsjahr“, sagte Kinderprinz Chris Kubik, Mitglied der KG Narrenzunft Homberg. Er wurde von einer Arbeitskollegin der Mutter, die bei der Narrenzunft Mitglied ist, gefragt, ob er denn nicht mal Prinz werden wollte. „Bei so einer Gelegenheit konnte ich nicht nein sagen“, erklärte Chris. Er interessiert sich schon lange für Karneval und hat Spaß an den Proben und Auftritten. „Obwohl ein wenig Lampenfieber immer noch dabei ist“, sagt er. Kinderprinzessin Anna, ebenfalls Mitglied im Verein KG Narrenzunft Homberg, fühlt sich schon wie eine richtige Prinzessin. Die beiden Hofdamen, Lina Sophie und Aylin, bekamen ihre Posten durch die Mitgliedschaft in der Tanzgarde des Vereins KG Fantasya 2019. Sie tanzen insgesamt schon seit vier Jahren.

 

Neu in diesem Jahr ist, dass das Kinderprinzenpaar auch ein eigenes Motto hat – sonst hatten das nur die erwachsenen Prinzenpaare. Die Kinder entschieden sich für den Spruch „Die Mäuse tanzen auf der Mauer und wir haben jede Menge Power“.

KGK-Präsident Hans Kitzhofer freut sich sehr darüber, ein Kinderprinzenpaar zu haben. „Wichtig ist uns vor allem, dass die Kinder Spaß haben“, sagt er. „Die Kinder und Jugendlichen sichern die Zukunft des KGK und insgesamt die Zukunft des Karnevals“, fügt Pressesprecher Manfred Düring hinzu. Der Verein dankte außerdem seinen Sponsoren (Autohaus Rheims und die Volksbank), die dem jecken Treiben finanziell helfen.

Die Proklamation des Kinderprinzenpaares und der Hofdamen erfolgt am 23. November in der Mensa der Erich-Kästner-Gesamtschule in Homberg.

Ein Kleinbus für das Kinderprinzenpaar

RP 300119

Quelle: Rheinische Post

Maibaum-Tradition wird auch in Moers gepflegt

Maibaum Tradion KiPri

Kinderprinzenpaar besucht die NRZ

waz290119

Quelle: NRZ